Aktuelles: Meldungen und Turniere

Live / letzte Meldung / News

12.10.17 | Verlängerung der Zusammenarbeit mit Fitness First
08.10.17 | fulminanter Start von Alina in die Hallensaison

letzte Turnierergebnisse/Meldungen
23.09.17 |
Turniersieg DTB Remscheid
17.09.17 | Halbfinale DTB St. Wendel
03.09.17 | Finale DTB Ringsheim

nächste Turniere/Matches (in Planung)

14.10.17 | Heimspiel Oberliga RTHC gegen GW Aachen 18:00 Uhr
                 (Spielort: Knochenbergsweg 51373 Leverkusen)

News

fulminanter Start von Alina in die Hallensaison

08.10.17 | fulminanter Start von Alina in die Hallensaison

beim Medenspiel in der Oberliga für ihren Verein RTHC Bayer Leverkusen startet Alina mit einem hervorragenden Auftritt. An 1 des Teams hatte es Alina mit Malin Cubukcu (KTHC Stadion Rot-Weiss Köln) zu tun, aktuell TOP 71 der deutschen Damenrangliste und somit 35 Pläze vor Alina platziert. Zu keiner Phase des Matches liess Alina offen, wer auf dem Platz heute die Fäden zieht. Nach einer fast fehlerfreien Leistung konnte sich Alina mit 6:0 und 6:2 in weniger als 1 Stunde Spielzeit klar durchsetzen.

Es war klar erkennbar, dass Alina den Schwung aus der Aussensaison mit in den Winter mitgenommen hatte. Nach 3:1 bei den Einzeln entschied Alina auch das Doppel an der Seite von Kirsten Jörn mit 6:3 und 6:0 souverän für sich.

Mit dem Endstand von 4:2 für Leverkusen ist eine gute Basis für die folgenen Begegnungen in der höchsten Winterliga gelegt.

Alina's offizielle Seite bei Facebook

Alina jetzt auch bei Facebook on

Hi, wäre cool, wenn ihr meine Seite liken würdet :)

Turniersieg beim DTB-Ranglistenturnier in Remscheid

23.09.17 | Alina feiert Turniersieg beim DTB-Ranglistenturnier in Remscheid


Bei Alinas letztem DTB-Ranglistenturnier der Aussensaison 2017 in Remscheid holt sich Alina einen weiteren Turniersieg.


Alina setzt sich an diesem Wochenende im Halbfinale zunächst gegen die an 4 gesetzte Anika Kurt mit 6:4 und 6:2 durch. Im Finale lässt sich Alina den Turniersieg dann nicht mehr nehmen und schlägt am Samstag nachmittag auch die an 2 gesetzte Leah Lupoldt mit 6:3 6:3.


Alina : "Vor allem im Finale konnte ich eine sehr gute Leistung zeigen. Es ist sehr zufriedenstellend, die erfolgreiche Sommersaison 2017 nochmal mit einer der besten Leistungen abzuschließen. Nach sehr vielen Wochen voller Matche, freue ich mich nun hochmotiviert in die Vorbereitung auf die Wintersaison zu gehen.

Aus im Halbfinale in St. Wendel erst gegen die Nr. 220 der Welt

16.09.17 | Aus im Halbfinale in St. Wendel erst gegen die Nr. 220 der Welt


beim DTB-Ranglistenturnier in St. Wendel muss sich Alina erst im Halbfinale gegen die 220 der Welt, Katharina Hobgarski, geschlagen geben.

Nach sicher gewonnenem Achtel- und Viertelfinale war die Topgesetzte deutsche Spitzenspielerin Alinas Halbfinalgegnerin. Hobgarski steht in Deutschland auf 14 der deutschen Rangliste und gehört zum Porsche Talent Team. Alina konnte sehr gut mithalten und verlor dann aber letztlich doch mit 3:6 und 3:6.

Finale beim DTB-Ranglistenturnier in Ringsheim

03.09.17 | Finale beim DTB-Ranglistenturnier in Ringsheim


beim hoch dotierten DTB-Ranglistenturnier in Ringsheim kann sich Alina gegenüber den zwei vorangegangenen Turnieren nochmals steigern. Nach zwei gewonnenen Runden schlägt Alina im Halbfinale auch die an 2 gesetzte Alice Violet. Erst im Finale muss sich Alina dann der ebenfalls vor ihr gesetzten Angelika Rösch aus Baden-Baden geschlagen geben.

Glückwunsch ...

Zwei Halbfinale in Folge

 27.08.17 | Zwei Halbfinale in Folge

bei gleich zwei hochdotierten DTB-Ranglistenturnieren in Folge kann Alina innerhalb von nur 9 Tagen jeweils das Halbfinale erreichen und bestätigt ihre gute Verfassung.

In Bremen musste sich Alina erst im 3. Satz knapp der späteren Turniersiegerin Noma Noha Akugue geschlagen geben. In Köln stellte sich dann nach so vielen Spielen in kurzer Folge doch etwas Müdigkeit ein. Gegen die Topgesetzte Romy Kölzer war Alina an diesem Tage letztlich chancenlos.

Dennoch gute Aussichten für eine weitere Verbesserung in der deutschen Damenrangliste.

An dieser Stelle auch Dank an ihre wichtigsten Sponsoren, welche die Erfolge erst möchlich machen: Rayonex Biomedical Gmbh, HEAD Tennis, Kirschbaum - Strings and Grips, Querfood glutenfrei leben und Fitness First Germany.

Halbfinale in Hameln

16. Juli 2017 | Halbfinale in Hameln

beim mit 3.000 € dotierten DTB-Ranglistenturnier in Hameln erreicht Alina nach einem Sieg im Viertelfinale gegen die an 4 gesetzte Helene Grimm aus Hamburg das Halbfinale. Erst dort musste sich Alina der an 2 gesetzten Imke Küsgen aus Ratingen geschlagen geben.

Vizemeisterschaft in der Regionalliga

09. Juli 2017 | Vizemeisterschaft in der Regionalliga

am 8. und letzten Spieltag in der Regionalliga musste man leider geschwächt mit nur 5 (anstatt 6) Spielerinnen beim ETUF Essen antreten und startete somit mit je einem fehlendem Match in Einzel und Doppel. Alina gewann ihr Match sicher und man lag nach den Einzel noch mit 4:2 vorne. Die anschliessenden Doppel verlor man jedoch gegen stark aufspielende Gegner.

Trotz der 5:4 Niederlage bestätigt der RTHC Bayer Leverkusen seine 2. Tabellenposition hinter dem führenden TC Bredeney und wird Vizemeister. Danach kühlte man sich erst einmal im nahegelegenen Baldenysee ab. Glückwunsch !!

Querfood neuer Sponsor für glutenfreie Produkte

01. Juni 2017 | Querfood neuer Sponsor für glutenfreie Produkte   

Ab Juni unterstützt Europas größter Online-Versand für glutenfreie Lebensmittel "Querfood glutenfrei leben" (https://www.querfood.de/) Alina mit glutenfreien Produkten.

Alina zur neuen Partnerschaft: "Die richtige Ernährung gehört mit zu meinen wichtigsten Erfolgsfaktoren. Um so glücklicher bin ich, mit Querfood einen überaus kompetenten und zuverlässigen Partner an meiner Seite zu haben".     

Carsten Ax, Geschäftsführer und Inhaber von "Querfood glutenfrei leben" über die neue Zusammenarbeit mit Alina: "Es freut uns mit Alina Wessel eine überaus erfolgreiche deutsche Profi-Tennisspielerin unterstützen zu können. Auch Leistungssportler können trotz Glutenintolleranzen mit der richtigen und ausgewogenen Ernährung Spitzenleistungen bringen. Das zeigt Alina regelmäßig beim Training und ihren Erfolgen bei deutschen und internationalen Tennisturnieren. Alinas  Ziele unterstützen wir gerne mit unseren glutenfreien Produkten und freuen uns auf weitere sportliche Erfolge."         

zu Querfood: seit vielen Jahren ist QUERFOOD Europas größter Online-Versand für glutenfreie Lebensmittel. Mit ca. 3.000 Artikeln von mehr als 150 Herstellern bietet Querfood seinen Kunden eine große, vielfältige Auswahl. So hat man u.a. die Wahl aus über 170 frischen und 400 haltbaren Backwaren. Hinzu kommen zahlreiche Mehle, Mehlmischungen und Backzutaten, Nudeln und Nudelsoßen, Brotaufstriche, Gewürze, Kuchen, Kekse und andere süße und salzige Knabbereien. Auch hat man Getränke, Mineralstoffe und Vitamine sowie Koch- und Backbücher im Sortiment. Mit Test- und Sparpaketen und vielen Topaktionen gibt man Hersteller-Rabatte an seine Kunden weiter.

Turniersieg beim DTB-Ranglistenturnier in Bendorf

23. April 2017 | Turniersieg beim DTB-Ranglistenturnier in Bendorf

Nach dem Halbfinale letzte Woche in Essen konnte Alina sich heute nochmal steigern und das DTB-Ranglistenturnier in Bendorf gewinnen. Nur an 6 gesetzt konnte sich Alina 5 Matche in Folge ohne Satzverlust gegen alle Konkurrentinnen durchsetzen. Darunter waren auch 3 vor ihr gesetzte Spielerinnen. Im Halbfinale gegen die Topgesetzte Franziska Sziedat (DTB 58) und im Finale gegen die an 3 gesetzte Nadja Meier aus Berlin (DTB 96). Ein schöner Erfolg, der Alina auch eine Menge Punkte für die deutsche Rangliste einbringt.

Halbfinale DTB Ranglistenturnier in Essen

16. April 2017 | Halbfinale DTB in Essen

um Matchpraxis für die kommenden Sommermonate zu sammeln, bestritt Alina dieses Wochenende ein nationales Turnier des TVN in Essen. Bei kalten 10 Grad konnte sich Alina u.a. im Viertelfinale gegen die an zwei gesetzte Alice Tesan mit 7:6 6:2 (DTB 74) durchsetzen. Am Sonntag im Halbfinale fühlte sich Alina dann leider krank und beendete dieses sicherheitshalber nicht, um kein Risiko für die kommenden wichtigen Wochen einzugehen. Alina : " Es ist sehr schade, dass mich die Kälte von Samstag zum Abbruch des Halbfinals gezwungen hat, aber ich bin sehr zufrieden mit meiner spielerischen Leistung in den beiden gewonnen Matches zuvor . Ich freue mich auf die kommenden Wochen auf Asche."

Achtelfinale ITF 10.000 $ in Italien

21. September 2016 | Achtelfinale ITF 10.000$ in Italien

Nachdem sich Alina mit mehreren Siegen im Einzel durch die Qualifikation gekämpft hat, kann sie heute in Santa Margerita di Pula (Italien) auch die 2. Hauptrunde erreichen.

Mit einem 3:6 6:4 und 6:1 gewinnt Alina in einem harten Match nach knapp 2 Stunden gegen die Italienerin Stefanie Rubini (ehemals WTA 467) und steht im Achtelfinale

Premiumsponsor Rayonex mit neuem Auftritt

20. September 2016 |  Sponsor Rayonex Biomedical Gmbh

Alina's Sponsor Rayonex Biomedical GmbH (www.rayonex.de) aus Lennestadt hat gerade seinen neuen Webauftritt veröffentlicht; ein sehr gelungenes und übersichtliches Design mit viel Informationen zur Bioresonanz. Natürlich bekam Alina auch hier einen besonderen Platz.

Rayonex unterstützt Alina intensiv seit ihrer Verletzung 2014 mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt und trug damit wesentlich zur Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit und Fitness bei.

An dieser Stelle ein "Danke Schön" von Alina an das ganze Team von Rayonex.

Halbfinale ITF 10.000 $ Oldenzaal, Niederlande Doppel

17. August 2016 |  Halbfinale Doppel

Im Doppel erreicht Alina mit Partnerin Julyette Maria Josephine Steur beim ITF 10.000 $ in Oldenzaal, Niederlande im Doppel nach einem Sieg in der 1. Hauptrunde gegen Maren Sundermeier und Jennifer Wacker aus Deutschland zunächst das Viertelfinale.

Eine Überraschung gelingt ihnen dann heute in der zweiten Runde mit einem Sieg gegen das topgesetzte Team aus Bulgarien Marorzava und Pirazhenka mit 6:4 1:6 und 10:6.

Im Halbfinale stehen ihnen dann morgen die deutsche Lisa-Marie Mätschke und Alana Parnaby aus Australien gegenüber.

Im Einzel muss sich Alina nach dem Gewinn der Qualifikation in der Hauptunde der Niederländerin Liza Lebedzeva geschlagen geben.

 

 

Sieg in der Qualifikation in den Niederlanden

15. August 2016 |  Sieg in der Qualifikation in den Niederlanden

nach zwei Siegen gewinnt Alina die Qualifikation des 10.000 $ Turniers in Oldenzaal, Niederlande. Damit steht sie in der 1. Hauptrunde der Einzelkonkurrenz. Im Doppel tritt Alina morgen mir ihrer deutschen Partnerin Julyette Maria Josephine Steur ebenfalls in der Haultrunde an.

Turniersieg beim DTB-Turnier in Eisenach

07. August 2016 |  Turniersieg beim DTB-Turnier in Eisenach

nach einem langen Wochenende mit 5 Matches in Folge gewinnt Alina das DTB-Ranglistenturnier in Eisenach. Im Halbfinale musste Alina noch kämpfen, konnte sich dann aber im 3. Satz doch durchsetzen. Das Finale gegen Estelle Jäger aus Soest entschied Alina wieder deutlich mit 6:3 6:2 für sich

Vizemeisterschaft in der Regionalliga

19. Juni 2016 |  Vizemeisterschaft in der Reginalliga

nach 6 gewonnen Begegnungen ist Alina mit ihrem Team des RTHC Bayer Leverkusen Vizemeister in der Regionalliga des TVM und haben den Aufstieg in die 2. Bundesliga nur knapp verfehlt. Eine sehr gelungene Saison, bei der man nur eine Niederlage gegen den neuen Meister aus Marienburg zulassen mußte.

Sieg in der Reginalliga gegen Ratingen

01. Mai 2016 |  Sieg in der Reginalliga gegen Ratingen

Alina kann mit ihrem Team des RTHC Bayer Leverkusen die erste Begegnung in der Regionalliga auswärts gegen den Ratinger TC gewinnen. Während Alina nach ihrer Rückkehr vor wenigen Tagen von den ITF-Turnieren aus dem sonnigen Antalya im Einzel heute mit eisigen Temperaturen deutlich unter 10 Grad noch zu kämpfen hatte, konnte sie nach den Einzeln (4:2) mit einem Sieg im Doppel mit Partnerin Julyette Steur den Gesamtsieg für ihr Team sicherstellen.

Start in die Mannschaftssaison 2016 mit dem RTHC Bayer Leverkusen

Halbfinale ITF in Antalya, Türkei

14. April 2016 |  Halbfinale ITF Antalya, Türkei im Doppel 

Alina erreicht nach zwei gewonnenen Matches mit ihrer Partnerin Bibiane Weijers aus den Niederlanden das Halbfinale im Doppel des 10.000$ ITF-Turniers in Antalya, Türkei. Nach dem Erstrundensieg gegen Daniela Vucovic aus der Schweiz und Jennifer Wacker aus Deutschland ging es im Viertelfinle dann gegen das an 3 gesetzte Paar Jazzamay Grew aus Großbritannien und Iryna Shymanovic aus Bulgarien. Nach einem ausgeglichen Match mußte letztlich der 3. Satz entscheiden, den Alina mit ihrer Partnerin dann sicher für sich entscheiden konnten.

Im Halbfinale konnte man sich dann leider nicht mehr gegen das an 2 gesetzte britische Duo Emliy Arbuthnott und Harriet Dart durchsetzen; denoch freuen sich Alina und Bibiane, welche auch beim RTHC Leverkusen gemeinsam in der Regionalliga spielen, über eine sehr gute Platzierung beim Turnier.

Kirschbaum neuer Vertragspartner von Alina's Schlägersaiten

07. April 2016 |  Alina optimiert ihr Spiel durch neue Schlägersaite von Kirschbaum

Alina hat ihren neuen Schläger 2016 von Head mit einer Saite von Kirschbaum ausgestattet. Mit dieser Saite hat Alina eine Kombination für ihren Schläger gefunden, welche ihrer Spielweise optimal entgegenkommt. 

http://www.cindyburger.nl/wp-content/uploads/2014/02/kirschbaum-strings.jpg

 

 

Finale ITF Hammamet, Tunesien im Doppel

06. Februar 2016 |  Finale ITF Hammamet, Tunesien im Doppel 

Alina erreicht nach einem spannenden Halbfinale mit ihrer Partnerin Deborah Kerfs das Finale des 10.000$ ITF-Turniers in Hammamet, Tunesien. Gegen das starke Duo Petra Januskova (CAN) und Angelica Moratelli (ITA) war heute aber leider nichts zu machen.

Alina ist mit den zwei Wochen in Tunesien sehr zufrieden, da sie neben dem Gewinn wichtiger Weltranglistenpunkte mit ihrem Coach Victor Simagin zudem weitere Veränderungen an ihrem Spiel festigen konnte.  

Turniersieg in Celle

05. Januar 2016 |  Turniersieg in Celle 

Bei einem Vorbereitungsturnier auf die kommende Saison kann Alina in Celle ihrer Favoritenrolle gerecht werden und den Turniersieg für sich verbuchen.

Fitness First Germany wird neuer Sponsor

13. Oktober 2015 |  Fitness First Germany wird neuer Sponsor 

Ein starkes Team! Ab sofort unterstützt FitnessFirstGER Alina bei ihrem Training.

Mit einem breiten Angebot von Kraft,- Ausdauer-, Functional Training und Wellness kann sie ab sofort ihre Trainingseinheiten bestmöglich ergänzen.

Alina bedankt sich für die Unterstützung und freut sich auf die Zusammenarbeit.

Alina wieder in der Türkei

17. Oktober 2015 |  Zwei weitere Turniere in der Türkei  

bei zwei weiteren ITF-Turnieren in der Türkei konnte Alina vor allem im Doppel nochmals punkten und einmal das Halbfinale erreichen. In der Weltrangliste Doppel verbessert sich Alina auf ca. 550.  

Halbfinale Doppel in Antalya

18. September 2015 |  Halbfinale Doppel in Antalya 

während Alina im Achtelfinale des Einzels gegen die spätere Turniersiegerin Marta Paigina aus Russland leider ausgeschieden ist, konnte sie mit ihrer Partnerin Fanny Ostlund aus Schweden das Viertelfinale im Doppel gewinnen und das Halbfinale erreichen. Hier musste man sich heute dann dem an 2 gesetzten Team Aqata Baranska aus Polen und Yan Wang aus China mit 3:6 3:6 geschlagen geben.

Alina ist sehr zufrieden mit den Leistungen und sieht mit ihrem Tourtrainer weitere Fortschritte. In der Weltrangliste konnte sich Alina in beiden Rankings wieder verbessern. Im Doppel ist sie mittlerweile mit WTA 580 nur noch knapp 100 Plätze von ihrem Top vor ihrer Verletzung entfernt.   

Auftaktsieg in der 1. Runde in der Türkei

16. September 2015 |  Achtelfinale in der Türkei erreicht

nach einer Woche Pause und einem knappen Turnierniederlage beim 15.000 $ ITF in Petange,  Luxemburg ist Alina zu zwei weiteren Turnieren in die Türkei gereist. 

Auch hier steht sie direkt im Hauptfeld und konnte die erste Runde mit einerm klaren Sieg abschliessen. Mit 6:0 6:0 ging das Match gegen Chatchaya Sakchatchawan aus Thailland
sehr souverän an Alina und steht somit im Achtelfinale.

Hier geht es dann wahrscheinlich morgen in Einzel und Doppel (Vieltelfinale) in die nächste Runde.  

Achtelfinale Einzel in der Türkei

02. September 2015 |  Achtelfinale Einzel beim 10.000 $ ITF in Antalya, Türkei 

im 2. Turnier in Antalya, Türkei ist Alina nur im Einzel angetreten. Ihre Doppelpartnerin mußte vor Antritt zum 1. Match verletzungsbedingt absagen. Etwas schade, da man im Hauptfeld an 2 gesetzt war.

Im Einzel lief es im ersten Match sehr gut. Gegen Esen Kokce aus der Türkei konnte Alina mit 6:0 und 6:2 deutlich gewinnen. Im Achtelfinale ging es heute dann gegen die im Feld an 8 gesetzte Schwedin Rinaldo Persson. Das Match war sehr eng und ging dann trotz Satzball im ersten Satz für Alina mit 5:7 und 4:6 nach über 2 Stunden Spielzeit leider doch verloren. Alina ist aber dennoch zufrieden, die Schwedin steht immerhin auf 590 der Weltrangliste. "Es wird immer besser" meinte Alina nach dem Match.

Morgen fliegt Alina zurück nach Köln, in 2 Tagen geht es dann weiter nach Luxemburg zu einem 15.000 $ Turnier in Petange. Hier ist Alina ebenfalls direkt im Hauptfeld.

Turniersieg im Doppel beim ITF in Antalya, Türkei

29. August 2015 |  Turniersieg im Doppel beim 10.000 $ ITF in Antalya, Türkei 

nach dem Sieg (6:2 6:2) im Halbfinale gegen Deborah Kerfs aus Belgien und Yana Moderger aus Deutschland konnte Alina mit ihrer Partnerin Alona Fomina aus der Ukraine in dem sehr gut besetzten Feld ins Finale einziehen.

Hier standen den beiden mit Kim-Alice Grajdek und Keren Shlomo aus Israel das an Position 2 gesetzte Team des Turniers gegenüber. Alina und Alona zeigten aber keine Schwächen in ihrer Spezialdisziplin und konnten das Finale für sich entscheiden. Mit 6:3 6:3 sogar recht sicher.

Besonderheit für Alina: Sie feiert ihren 10. Doppeltitel ihrer Karriere auf der weltweiten Tour und wird in der Weltranglsite vorraussichtlich die TOP 600 knacken. Glückwunsch !

Bericht DTB hier  

Halbfinale Doppel beim 10.000 $ ITF in der Türkei erreicht

27. August 2015 |  Halbfinale Doppel beim ITF in Antalya, Türkei 

während Alina im Einzel der Hauptrunde leider ausgeschieden ist, steht sie mit ihrer Partnerin Alona Fomina aus der Ukraine nach einem Sieg gegen Sara Gimenez (Paraguay) und Yuenu Li (China) im Halbfinale des 10.000 $ ITF in Antalya.

Finale 2. Platz beim 10.000 $ ITF in Tunesien

31. Juli 2015 |  Finale Doppel 2. Platz in Tunis (Tunesien)

zunächste konnte Alina mit einem weiteren Sieg im Halbfinale mit ihrer Partnerin Lenka Wienerova aus der Slowakei das 20. Finale!! ihrer Karriere bei einem internationalen Turnier erreichen. Im Finale ging es dann gegen die an 2 gestezte Paarung Sofia Luini aus Argentinien und Jelen Simic aus Bosnien.

In einem über 2 Stunden langen und spannenden Finale war bis zum Ende alles offen. Der erste Satz musste mit 6:7 nach einer Regenpause abgegeben werden, der 2. Satz hingegen konnte wiederum mit 6:3 gewonnen werden. So musste der 3. Satz entscheiden, welcher dann mit 8:10 leider wiederum knapp verloren wurde.

Für Alina trotz verlorenem Finale ein erfolgreiches Turnier, dass in Einzel und Doppel wichtige Punkte gebracht hat. Im Doppel wird sich Alina im Ranking auf WTA 665 verbessern.

29. Juli 2015 |  Halbfinale im Doppel in Tunis

mit einem deutlichen Sieg (6:1 6:1) erreicht Alina mit ihrer Partnerin Lenka Wienerova aus der Slowakei gegen die rein französische Paarung Eleonore Barrere und Kassandra Davesne das Halbfinale.

Zuvor musste sich Alina im Achtelfinale des Einzel mit 6:7 3:6 knapp der Schweizerin Samira Giger geschlagen geben. Alina ist aber nicht unzufrieden, da der neue Schläger von Head ihre Erwartungen voll erfüllt hat. Nur der Aufschlag hat unter einer leichten Bauchmuskelzerrung gelitten und das Match letztlich in den Möglichkeiten begrenzt.

Morgen geht es dann weiter im Halbfinale im Doppel voraussichtlich gegen die an 3 gesetzten Olena Kyrpot (Ukraine) und Maria Marfutina (Russland).  

Alina startet mit Auftaktsieg in Tunesien

28. Juli 2015 |  Nach Sieg das Achtelfinale Einzel erreicht

mit einem klaren Sieg gegen die Tunesierin Aida Arafa erreicht Alina ungefährdet die 2. Runde. 

Alina wird Vertragsspielerin von Head

16. Juli 2015 |  Alina vollzieht Schläger- und Saitenwechsel zu HEAD

Alina hat sich zu einem Wechsel des Schlägers und der Saiten entschlossen. In Abstimmung mit ihrem Trainer ist Alina nach eingehenden Tests zum Hersteller Head gewechselt und wird ab sofort als Vertragsspielerin von Head den Head radical MP 16/19 und die Saite Head Hawk Touch spielen.

Alina freut sich auf die Zusammenarbeit und wird Schläger und Saite ab sofort in Training und Turnier einsetzen.

Alina zum Wechsel: "Zunächst möchte ich mich recht herzlich bei HEAD Germany bedanken, die mich nach meiner Anfrage bei meiner Suche nach einem geeeigneten neuen Schläger direkt unterstützt hat. Nach intensiven Tests mehrerer Modelle hat mich persönlich vor allem der Head Radical MP sehr überzeugt. Er unterstützt mich in meinem Spiel sehr gut; bei guter Kontrolle kann ich gegenüber früher nun höhere Geschwindigkeiten spielen. Auch mein nach der Operation im vergangenen Jahr noch sehr feinfühliges Handgelenk fühlt sich mit diesem Schläger in Kombination mit der Head Hawk Touch sehr gut an."

Finale 2.Platz im Doppel in Tarsus

20. Juni 2015 |  Finale 2.Platz im Doppel in Tarsus

Mit ihrer Partnerin Nora Niedmers kann Alina zunächst auch das Halbfinale gewinnen und steht innerhalb weniger Wochen wieder in einem Finale eines 10.000 $ ITF.

Diesmal wurde die an 4 gesetzte Paarung Anette Munozova aus Schweden und Caroline Romeo aus Italien mit 6:1 und 6:2 deutlich geschlagen.

Im Finale am Samstag waren Nora und Alina erneut Aussenseiter. Hier standen Ihnen das topgesetzte Team mit Lina Gjorcheska aus Mazedonien und Melis Sezer aus der Türkei gegenüber. Gegen dieses starke Team konnten sich Nora und Alina dann aber nicht mehr durchsetzen.

Aber egal, für Alina wieder ein großer Erfolg, springt sie doch in der WTA-Weltrangliste um über 130 Plätze unter die TOP 700.

Alina mit Sieg und Niederlage in Tarsus

17. Juni 2015 |  Alina mit Sieg und Niederlage in Tarsus

Während sich Alina im Einzel knapp geschlagen geben muss, kann sie im Doppel gleich zweimal in Folge Punkten. Hier hat Alina ungesetzt mit ihrer deutschen Partnerin Nora Niedmers u.a. nach einem Sieg gegen das an 2 gesetzte Team Lea Tholey und Margot Yerolymosaus Frankreich das Halbfinale erreicht. Hier geht es morgen gegen das an 4 gesetzte Team um den Einzug ins Finale.

Hauptrundenstart in Tarsus, Türkei

14. Juni 2015 |  Alina startet direkt in der Hauptrunde

Alina ist in Tarsus angekommen und wird dort direkt in der Hauptrunde starten. Im Doppel wird sie mit ihrer Freundin und Trainingspartnerin Nora Niedmers voraussichtlich ab Dienstag antreten. 

Ausscheiden im Achtel- und Halbfinale in Adana, Türkei

11. Juni 2015 |  Alina ist trotz heutigem Ausscheiden sehr zufrieden

Alina ist heute mit einem achtbaren Ergebnis im Achtelfinale gegen Berfu Cengiz aus der Türkei ausgeschieden. Gegen die aktuelle No. 100 der Welt bei den Juniorinnen war Alina dennoch nicht chancenlos und musste sich erst im dritten Satz knapp geschlagen geben.

Im Halbfinale des Doppels konnte man sich ebenfalls gut verkaufen. Mit ihrer Partnerin Mirabelle Njoze aus England verloren sie 3:6 4:6 gegen das topgesetzte Team Ayla Aksu und Melis Sezer aus der Türkei.

Aus beiden Konkurrenzen kann Alina wieder WTA-Punkte mitnehmen. Morgen geht es weiter ins 50 km entfernte Tarsus zum nächsten ITF-Turnier.

Sieg im Einzel und Doppel der Hauptrunde in Adana, Türkei

10. Juni 2015 |  Alina startet mit Siegen in der Türkei

Alina gewinnt zunächst ihr Match gegen Jil Nora Engelmann (GER) mit 6:1 6:3 beim 10.000$ ITF in Adana, Türkei und steht hier im Achtelfinale. Morgen steht Alina mit Berfu Cengiz aus der Türkei die aktuelle No. 100 der Welt bei den Juniorinnen gegenüber; eine sicher nicht einfache Aufgabe.

Im Doppel ist Alina mit ihrer Partnerin Mirabelle Njoze aus England durch den heutigen Erfolg ins Halbfinale vorgedrungen. Dort geht es voraussichtlich Morgen um den Einzug ins Finale gegen das an 1 gesetzte Team Ayla Aksu und Melis Sezer aus der Türkei. Ebenfalls nicht das leichteste Los.

Start von Alina in der Hauptrunde des 10.000$ ITF im fernen Adana, Türkei

08. Juni 2015 |  Start für Alina in der Hauptrunde

Eine traumhaft schöne Kultur entdeckt Alina auf ihrer Turniereise in Adana, Türkei und hält sie im Bild fest. Die Sabancı-Merkez-Moschee in Adana ist mehr als beeindruckend; sie besitzt 6 Minarette mit einer Höhe von 99 Metern. Die Bauweise der Moschee ist ähnlich der Bauweise der Blauen Moschee in Instanbul.

Alina startet hier direkt in der Hauptrunde und versucht weitere Ergebnisse für die WTA-Weltranglisten  zu erzielen.  

RTHC Bayer Leverkusen siegt in der Bundesliga gegen Rochusclub Düsseldorf

31. Mai 2015 |  Leverkusen siegt in der Bundesliga gegen Rochusclub Düsseldorf 

Am drittletzten Spieltag der 2. Bundesliga siegt Alina mit dem Team von Leverkusen gegen den Rochusclub Düsseldorf mit 6:3.

Dabei holte Alina mit ihrem Einzelsieg gegen Sina Niketta (6:4 7:5) und einem Erfolg im anschliessenden Doppel mit Stefanie Weinstein wichtige Punkte für das Team und den letztendlichen verdienten Erfolg der Mannschaft.

Turniersieg beim ITF 10.000 $ in der Türkei

16. Mai 2015 | 10. Turniersieg für Alina in Antalya, Türkei

Alina kann in der Türkei wieder an ihre alten Leistungen vor ihrer Verletzung anknüpfen. Mit ihrer Partnerin Rio Kitawaga aus Japan konnte sie im Finale Pei-Ju Chien aus China Taipei und Aki Yamasoto aus Japan sicher mit 6:2 und 6:1 besiegen und holen sich den verdienten Turniersieg.

An den Tagen zuvor hatten sie bereits mit einer tollen Leistung die an 2 und 3 gesetzten Teams geschlagen. Damit macht Alina ihren 10. internationalen Turniersieg klar und verbessert sich in der Weltrangliste WTA um mehr als 200 Plätze in Richtung 800.

Bericht DTB hier

 

 

Sieg im Einzel nach Rückkehr aus der Türkei auch in der Bundesliga gegen Braunschweig

17. Mai 2015 | Sieg auch im Einzel der Bundesliga

Obwohl Alina erst mitten in der Nacht aus der Türkei zurück war und noch 300 km nach Braunschweig fahren musste, konnte sie einen weiteren Coup landen. Im Team des RTHC Bayer Leverkusen an 2 gesetzt, mußte sie wenig ausgeruht gegen die Spanierin Ines Ferres-Suarez (DTB 34, WTA 500) im Einzel antreten.


Aber auch der Wechsel des Belages von Hard auf Asche konnte Alina nichts anhaben; mit 7:5 und 6:2 konnte sie das Match für sich entscheiden. Leider gewann Alina als einzige Spielerin ihres Teams die Einzel, so daß die Partie insgesamt letztlich verloren ging.

Bericht TVM hier

Finale in der Türkei erreicht !!!

15. Mai 2015 | Sieg auch im Halbfinale in Antalya, Türkei

das erste Mal nach ihrer Verletzungspause steht Alina nach Oktober 2013 wieder in einem Endspiel eines internationalen Turniers.

Nachdem sie mit ihrer Partnerin Rio Kitawaga aus Japan gestern bereits die an 3 gesetzten Olga Puchkova aus Russland und Dilara Yurtkuran aus der Türkei besiegen konnten, gelang ihnen das heute erneut gegen das an 2 gesetzte Team mit Kajevic, Kroatien und Rosatello, Italien.

Mit einem denkbar knappen 7:6 und 7:6 konnten sie das Match letztlich für sich entscheiden und stehen verdient im Finale. Dort geht es morgen um den Titel (es könnte Alina's 10. werden) und weitere wichtige Punkte in der Weltrangliste.

Für Alina ist aber auch nach dem morgigen Finale noch Stress angesagt. Samstag Nacht wird sie von Antalya über Izmir nach Hannover fliegen, um am Sonntag für den RTHC Bayer Leverkusen in der Bundesliga gegen Braunschweig anzutreten. Viel Erfolg!!

Halbfinale Doppel in Antalya, Türkei erreicht

14. Mai 2015 | Sieg im Viertelfinale Doppel in Antalya, Türkei

zunächst musste sich Alina heute im Achtelfinale des Einzels der an 8 gesetzten Rumänin Ani Vangelova leider geschlagen geben. Das hinderte Alina aber nicht daran, sich im anschliessenden Viertelfinale des Doppels noch mal voll reinzuhängen.

Mit ihrer Partnerin Rio Kitawaga aus Japan konnte sie die an 3 gesetzten Olga Puchkova aus Russland und Dilara Yurtkuran aus der Türkei mit 6:2 und 7:6 besiegen und stehen verdient im Halbfinale. Morgen geht es gegen die an 2 gesetzten um den Einzug ins Finale.

Im WTA-Ranking steigt Alina erneut mindestens um weitere 80 Plätze.   

Zurück in beiden Weltranglisten

12. Mai 2015 | Sieg in Einzel und Doppel in Antalya, Türkei

Eigentlich war das Turnier in der Türkei nicht geplant. Am kommenden Donnerstag beginnt die 2. Bundesliga in Deutschland. Auf Grund der überraschenden Platzierung im Hauptfeld hat Alina in Absprache mit dem Mannschaftscoach des RTHC Bayer Leverkusen Ralph Lampe kurzfristig entschieden, in die Türkei zu fliegen.

Eine sehr gute Entscheidung. Alina kann einen sehr guten Start beim ITF in Antalya, Türkei hinlegen. Sie siegte heute in den Hauptrunden im Einzel und Doppel. Zunächst konnte Alina im Einzel gegen Sarvinoz Saidhujaeva aus Uzbekistan mit 6:2 6:2 vorlegen. Mit diesem Sieg kehrt Alina nach ihrer langen Verletzung auch wieder in die Weltrangliste im Einzel zurück.

Am Nachmittag siegte Alina dann an der Seite ihrer Partnerin Rio Kitagawa aus Japan auch im Doppel. Die nächste Runde wird wahrscheinlich am Donnerstag ausgespielt. 

2. Bundesliga ..... es geht los

03. Mai 2015 | Start 2. Bundesliga am 14.05. beim RTHC Bayer Leverkusen

Alina startet voraussichtlich am 14.05. (Christi Himmelfahrt) mit dem ersten Heimspiel des RTHC gegen den "Club an der Alster" aus Hamburg. Spielbeginn ist 11.00 Uhr auf der Anlage in Leverkusen.

Anfahrt: http://www.rthc.de/index.php?id=461

Alina und ihr Team würden sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.
 

1.

14.05.

RTHC

Club an der Alster

2.

17.05.

Braunschweig

RTHC

3.

23.05.

LTTC RW Berlin

RTHC

4.

25.05.

RTHC

DTV Hannover

5.

31.05.

RTHC

Rochusclub Düsseld.

6.

14.06.

spielfrei

 

7.

21.06.

Union Münster

RTHC

 

 

Halbfinale Doppel in Tunesien

24. April 2015 | Halbfinale Doppel in El Kantoui, Tunesien 

Mit ihrer Partnerin Ani Vangelova aus Bulgarien kann sich Alina mit einem Sieg gegen Chiraz Bechri aus Tunesien und Nelise Vester aus Südarfika das Halbfinale des mit 10.000 $ dotierten Turniers in Tunesien sichern.

Im Kampf um den Einzug ins Finale mussten sie sich heute leider Eetee Maheta aus Indien und Greta Mokrousova aus Russland geschlagen geben.

Start im Hauptfeld in El Kantoui, Tunesien

06. April 2015 | Start im Hauptfeld in El Kantoui, Tunesien 

Alina startet im Einzel direkt im Hauptfeld des mit 10.000 $ dotierten Turniers in Tunesien. Die Gegnerin ist hier in ihrem ersten Match am Mittwoch die an 8 gesetzte Rumänin Mihaela Buzarnescu, 2012 die No. 141 der Welt und Gewinnerin des gerade beendeten Turniers am gleichen Ort.

08. April 2015 | Niederlage 3:6 1:6 gegen Buzarnescu

Alina musste sich heute mit 3:6 1:6 der erfahreneren Rumänin Michaela Buzarnescu geschlagen geben. Alina nach dem Match:" Mihaela ist einfach noch die bessere Spielerin. Aber dieses Match zeigt mir nochmals, woran ich im Training noch intensiver arbeiten muss, um auch solche Top Spieler noch mehr in Bedrängnis zu bringen. Es war eine lehrreiche Erfahrung, die mir aber zeigt, wo es hingehen muss." Anmerkung der Redaktion: immerhin, im letzten Turnier hat nur eine Spielerin mehr Spiele gegen Mihaela geholt wie Alina.    

Mit ihrer Partnerin Linda Prenkovic verlor Alina im Viertelfinale des Doppels.

Auftaktsieg in Le Havre ITF 10.000 $

21. März 2015 | Alina startet mit Sieg ins Turnier in Le Havre, Frankeich 

Auch in Le Havre kann Alina das erste Match für sich verbuchen. Gegen die Amerikanerin Sophia Bursulaya setzt sich Alina mit 6:4 und 6:3 durch und steht in der 2.Runde der Qualifikation des mit 10.000 $ dotierten ITF-Turniers. 

Oben mal ein Bild der offiziellen Match-Statistik des Stuhl-Refferees bei Profiturnieren. Hier zum Match von Alina. Tipp: viele Matches lassen sich weltweit über diesen "Live-Score" auch live verfolgen.

22. März 2015 | Alina muß sich nur knapp (6:7 4:6) der in den letzten Wochen stark aufspielenden Französin Marine Partaud geschlagen geben

Das hätte mit etwas Glück auch anders ausgehen können. Aber hauchdünn verloren bleibt verloren. Da ist es für Alina letztlich nur ein schwacher Trost, dass Marine Partaud in den letzten 3 Wochen auch Sarah Gronert (DTB 14) und Tamara Korpatsch (DTB 24/WTA 478) aus den Turnieren in Frankreich geworfen hatte. Mit 6:7 und 4:6 ging auch dieses Match an die Französin.

Aber immerhin: die aufsteigende Form bei Alina ist unverkennbar und lässt auf mehr hoffen.

Zusammenarbeit mit DynamicEye

März 2015 | Alina startet Zusammenarbeit mit DynamicEye

Seit Anfang Februar arbeitet Alina mit dem Kölner Institut für Sportsvision "DynamicEye" zusammen und wird dem Institut als Testimonial zur Verfügung stehen. Partner von DynamicEye sind u.a. auch der Olympiastützpunkt Rheinland und die Deutsche Hockeynationalmannschaft.  

Man fand zusammen, als Alina nach ihrer längeren Verletzungs-
pause auch weniger bekannte Methoden zur Regeneration und Leistungsverbesserung suchte. Die wissenschaftliche Erkenntnis: gerade im Spitzensport ist die visuelle Leistungsfähigkeit ein bedeutender Leistungsparameter, denn fast jedem Fehler im Sport liegt eine visuelle Fehleinschätzung zugrunde.

Stefanie Hennigfeld von DynamicEye: "Gerade hier können wir Alina nachhaltig helfen und sie spürbar unterstützen. Im Gegenzug können wir über Alina im Segment der Rückschlagsportarten neben einer Erfolgskontrolle weitere wertvolle Erkenntnisse in der Anwendung und Umsetzung generieren."

Alina: "Nach meiner mehrmonatigen Verletzungspause spürte ich vor allem in den ersten Matches der letzten drei Monate ein starkes Defizit in meiner Reaktion und Wahrnehmung im Vergleich zu früher. Durch das Augentraining mit DynamicEye stellten sich aber recht schnell positive Veränderungen ein.

So konnte ich gerade im Doppel meine Reaktionszeit am Netz von Match zu Match steigern. Auch generell konnten mein Trainer und ich feststellen, dass sich meine Augen-Hand-Koordination von Woche zu Woche verbessert und meine Bewegungen präziser werden. Ich bin zuversichtlich, dass ich durch eine konstante Zusammenarbeit mit Sportsvision bald wieder ganz zu meinen alten Fähigkeiten zurückfinde und diese darüber hinaus noch weiter ausbauen kann. Schließlich sind gerade im Tennissport Wahrnehmung und Reaktion sehr anspruchsvoll.

Das Training der Augen kann also, wie ich bereits jetzt sehe, einen nicht unwesentlichen Teil am sportlichen Erfolg ausmachen."

Alina Viertelfinale im Doppel von Gonesse ITF 10.000,-$


14. März 2015 |
Auftaktsieg beim 10.000 $ Turnier in Gonesse

In Gonesse, Frankreich gewinnt Alina ihr erstes Match in der Qualifikation des mit 10.000 $ dotierten Turniers gegen die Französin Valentine Bacher mit 6:3 und 6:4. Auch wenn sich ihre Bauchmuskeln durch eine mit dem Trainer vorgenommene Änderung des Aufschlags unangenehm bemerkbar gemacht haben, konnte sich Alina dennoch durchsetzen.

15. März 2015 | Niederlage gegen Sina Haas in der 2. Runde

gegen die ehemalige deutsche Meisterin Sina Haas verlor Alina heute mit 1:6 2:6. Auch wenn das Ergebnis klar ausgefallen ist, ist Alina dennoch nicht enttäuscht. Viele Spiele gingen letzlich über Einstand und bestätigen Alina's guten Trainingszustand.

Alina nach dem Match:"Hier fehlt natürlich noch etwas und mein Aufschlag wurde ja gerade erst umgestellt. Aber das Match war auf einem guten Niveau und viele Spiele waren letztlich sehr eng. Und gegen Sina zu verlieren ist ja auch kein Beinbruch. Da bin ich auf einem guten Weg, das habe ich heute gesehen. Mein Tourcoach war in jedem Falle auch sehr zufrieden."

16. März 2015 | Viertelfinale im Doppel erreicht

mit ihrer französischen Partnerin Angela Leuwers setzte sich Alina gegen eine rein französische Paarung erfolgreich mit 6:2 und 6:4 durch und erreichte das Viertelfinale. Hier musste man sich heute dann dem an 2 gesetzten Team Bukta (HUN) und Simion (ROU) geschlagen geben.

Meisterschaft mit RTHC Bayer Leverkusen

 
28. Februar 2015 | Meisterschaft mit RTHC Bayer Leverkusen

Kaum morgens aus Spanien zurück trat Alina am Samstag abend trotz eines grippalen Infekt für ein ebenfalls erkranktes Teammitglied beim Medenspiel für ihren Verein RTHC Bayer Leverkusen gegen den Bonner THV an. 

Mit einem Einzelsieg konnte Alina zum letztlich klaren Erfolg der Mannschaft beitragen. Das Damen Team des  RTHC Bayer Leverkusen konnte somit die Oberligameisterschaft (höchste Klasse) der Wintersaison 2014/2015 feiern.

ITF 10.000 $ Palmanova, Spanien II

23. Februar 2015 | ITF 10.000 $ Palmanova, Spanien II

beim 2. ITF Turnier in Spanien (ebenfalls mit $ 10.000 dotiert) hat Alina 2 weitere erfolgreiche Turniertage hinter sich gebracht und erneut das Finale der Qualifikation erreicht.

Nachdem sie bereits gestern die Spanierin Beatriz Lopez Albarracin mit 6:3 und 6:1 geschlagen hatte, konnte Alina heute noch mal nachlegen. Gegen die an 3 gesetzte Pia Cuk aus Slowenien (WTA 828) mußte sich Alina mächtig ins Zeug legen.

Nach einem 6:4 im ersten Satz musste sich Alina leicht angeschlagen im 2. Satz deutlich zurücknehmen und diesen mit 0:6 laufen lassen. Dann aber konnte sie erneut alle Kräfte mobilisieren und die Slowenien mit 6:2 im 3. Satz niederringen.

Etwas müde von den letzten Matches musste sich Alina heute der gesetzten Niederländerin Van der Zwaan im Finale der Qualifikation mit 6:7 4:6 äußerst knapp geschlagen geben. Im überraschend um einen Tag vorgezogenen Match des Doppels in der Hauptrunde gegen die Einzelfinalistin des vorangegangenen Turniers Christina Bucsa aus Moldavien und Eva Alvarez aus Spanien konnte man sich dann nicht mehr durchsetzen. 

Turnier mit Halbfinale im Doppel beendet


20. Februar 2015 |
Halbfinale Doppel; Achtelfinale Einzel

heute war gegen das stark aufspielende Team mit der Rumänin Irina Bara und der Ungarin Agnes Bukta kein Gewinnen möglich. Mit 2:6 und 3:6 vearbschieden sich Alina und Katharina (Bild oben) gegen die späteren Tunriersiegerinnen dennoch sehr zufrieden aus dem Turnier.

Alina ist mit dem Gesamtverlauf des Turniers in beiden Konkurrenzen sehr glücklich, da sich die alten Verletzungen nicht bemerkbar gemacht haben und sie entsprechende Punkte in  beiden Weltranglisten mitnehmen konnte. Im Doppel kann Alina circa 100 Plätze gut machen.

Viel Pause hat Alina aber jetzt leider nicht, da bereits morgen das 2. Turnier an gleichem Ort beginnt und Alina auch hier erst die Qualifikation bestreiten muß.

Alina:"Ich hoffe das mich die Woche nicht zu viel Kraft gekostet hat; 5 Einzel und 3 Doppel steckt man nicht einfach weg. Die Turnierreise hat sich aber bereits jetzt gelohnt. Mal schauen was die nächsten Tage so geht."

Halbfinale Doppel

19. Februar 2015 | Halbfinale Doppel; im Einzel ausgeschieden

Im Doppel konnten sich Alina und Katharina Hering heute auch gegen die Chinesin Yuenu Li und die Russin Sharifova durchsetzen. Mit 6:4 5:7 und 10:8 ging das Match an das deutsche Team. Damit stehen beide nun im morgigen Halbfinale und treffen dort als Aussenseiter auf das gesetzte Team aus Rumänien Irina Bara und die Ungarin Agnes Bukta. 

Im Einzel war im Achtelfinle gegen die an 5 gesetzte Rumänin Irina Bara dann aber Schluss. Nach 4 gewonnenen Matches in Folge ging Alina heute etwas die Kraft aus. Mit 2:6 und 1:6 ging das Match klar an die Rumänin. Dennoch freut sich Alina erneut über Weltranglistenpunkte und ist mehr als zufrieden mit dem Tunrierverlauf.

Im Einzel Achtelfinale erreicht


18. Februar 2015 |
Achtelfinale im Einzel erreicht

Im Einzel konnte Alina heute auch gegen die Chinesin Yuenu Li gewinnen und steht im Hauptfeld als letzte deutsche Spielein nun im Achtelfinale. Mit einem 1:6 6:3 und 6:4 setzte sich Alina erneut durch und konnte nach dem Doppelerfolg erneut auch im Einzel für die Weltrangliste punkten.

Morgen steht Alina die an 5 gesetzte Rumänin Irina Bara gegenüber. Die 419 der WTA-Weltrangliste wird eine sicher nicht einfache Aufgabe werden.

Im Doppel geht es für Alina und Katharina Hering morgen im Viertelfinale gegen ihre heutige Einzelgegnerin Yuenu Li und die Russin Sharifova.  

Sieg auch in der Doppelkonkurrenz

17. Februar 2015 | Viertelfinale im Doppel

Mit ihrer deutschen Partnerin Katahrina Hering konnte Alina heute im Hauptfeld des Doppels das Viertelfinale erreichen und erste WTA-Punkte im Turnier einfahren. In einem sehr wechselhaften Spiel behielten Alina und ihre Partnerin am Ende aber gegen das spanische Team Perez/Castillo die Oberhand und gewannen in 3 Sätzen mit 6:3 1:6 und 12:10 (Champions-Tie-Break).

Morgen geht es dann im Einzel als letzte verbliebene deutsche Spielerin im Hauptfeld gegen die Chinesin Yuenu Li um den Einzug ins Achtelfinale und weitere WTA-Punkte.

3. Sieg in Folge; Hauptfeld Einzel in Spanien erreicht


16. Februar 2015 |
3. Sieg in Folge; Hauptfeld in Spanien erreicht

Alina hat Grund zum strahlen: ein erstes wichtiges Ziel ist erreicht. Mit dem 3. Sieg in Folge gewinnt Alina das Finale der Qualifikation und zieht verdient ins Hauptfeld ein.

Gegen die gesetzte Tamara Bojanic aus Montenegro konnte sich Alina mit 6:1 6:1 überzeugend durchsetzen und findet sich auf Asche immer besser zurecht. Ob Alina die Erfolgsserie auch im Hauptfeld fortsetzen kann, wird sich am Mittwoch herausstellen.

Mit ihrer deutschen Partnerin Katahrina Hering wird Alina morgen im Hauptfeld des Doppels antreten. 

weiterer Sieg beim $10.000 Turnier in Palmonova


15. Februar 2015 |
Finale der Qualifikation erreicht

Mit einem weiteren Sieg kann Alina das Finale der Qualifikation in Palmanova, Spanien erreichen. Das Match gegen die Belgierin Mathilde Devits entwickelte sich letztlich zu einem spannenden Marathonspiel über fast 3 Stunden.

Am Ende konnte Alina allerdings die Oberhand behalten und das Match in 3 Sätzen mit 6:2 3:6 und 6:4 für sich entscheiden. Gestern hatte die Belgierin noch die gesetzte Französin Estelle Guisard glatt besiegen können.

Morgen geht es dann für Alina im Finale der Qualifikation um den Einzug ins Hauptfeld. Gegnerin morgen ist dann Tamara Bojanic aus Montenegro.

Bilder vom letzten Shooting

Start mit Sieg auf Asche in Palmanova, Spanien


14. Februar 2015 |
Start der Aschesaison 2015 in Spanien mit Sieg

Alina beginnt die Saison 2015 auf Asche in Palmanova, Spanien mit einem Sieg in der Qualifikation des mit $ 10.000 dotierten ITF-Turniers. Mit einem 6:2 6:2 erreicht Alina die 2. Runde gegen die Spanierin Sara Moranta Pico.  

Auftaktsieg beim ITF 10.000,- $ in Tunesien


19. Jaunar 2015 |
Auftaktsieg beim ITF 10.000,- $ in El Kantaoui, Tunesien


bei ihrem ersten internationalen Turnier 2015 in El Kantaoui, Tunesien kann Alina ihr Auftaktmatch gegen die Tunesierin Amira Handouse klar mit 6:2 und 6:0 gewinnen. Im Finale der Qualifikation musste sich Alina dann leider der Tschechin Kristyna Hrabalova egschlagen geben.  

medicoreha - Alina's neuer medizinischer Partner


Jaunar 2015 |
medicoreha - Alina's neuer medizinischer Partner

Ab sofort werde ich durch meinen neuen Partner, die medicoreha, bei der Gesundheitsvor- und Nachsorge unterstützt. Ich freue mich hierüber sehr, da dies einer der wesentlichen Faktoren für einen erfolgreichen Sportler darstellt.

Von einer umfangreichen Leistungsdiagnostik über ein sportart-
spezifisches Fitnesstraining bis zur Behandlung von Sportverletzungen – das sportärztlich geleitete MedSportTeam der medicoreha begleitet mich fachkundig auf dem Weg zu meinen persönlichen Zielen. Das ist mir besonders wichtig.

Turnierplanung 2015 läuft


05. Jaunar 2015 |
Turnierplanung 2015 läuft

Alina wird in den nächsten Wochen mit den ersten ITF-Turnieren in 2015 starten. Wahrscheinlich wird sie wieder ausserhalb von Europa antreten.

Alina beendet Tunesienreise

13. Dezember 2014 | Alina beendet Tunesienreise

Nach einem harten Kampf musste sich Alina in 3 Sätzen der Niederländerin Kelly Versteeg (WTA 700) geschlagen geben.

Insgesamt ist Alina mit dem Ergebnis der Turnierreise und ihren ersten Matches bei den ITF-Turnieren in 2014 mehr als zufrieden. 4 mal kann Alina für die Weltrangliste punkten.

Alina wird morgen in Frankfurt zurückerwartet.

Alina kämpft um Einzug ins Achtelfinale

12. Dezember 2014 | Alina kämpft um Sieg in der 1. Hauptrunde

Nach zwei Siegen in der Qualifikation wurde das Turnier für Alina durch 2 Regentage in Folge unterbrochen. Heute endlich konnte Alina ihr nächstes Match in der Hauptrunde gegen Kelly Versteeg (WTA 700) in Angriff nehmen.

Nach einem knappen verlorenen 1. Satz (4:6) konnte sich Alina im 2. Satz deutlich steigern. Beim Stande von 4:0 für Alina wurde das Match erneut abgebrochen, diesmal wegen Dunkelheit.

Morgen geht es dann weiter; Alina hofft dann den 2. Satz bei eigenem Aufschlag nach Hause zu fahren, um im 3.Satz ihre Chance auf den Einzug ins Achtelfinale zu wahren.

Das Doppel wird wahrscheinlich von der ITF wegen des Zeitverzuges gecancelt.

Finale Quali gewonnen Sousse IV, Tunesien

11. Dezember 2014 | Finale Quali gewonnen Sousse IV

Alina konnte im Finale der Qualifikation  in Sousse IV, Tunesien erneut überzeugen und die Italienerin Beatrice Caruso mit 6:1 6:1 nach Hause schicken.

Damit steht Alina in der Hauptrunde des mit 10.000 $ dotierten ITF-Turniers. Auch im Doppel tritt Alina in der Hauptrunde an, hier mit ihrer tchechischen Partnerin Katarina Kaminkova.

Gestern und heute konnte wegen starken Regens keine Matches gespielt werden. Jetzt soll es morgen weitergehen, dann direkt mit 2 Runden. 

Vertrag für die 2. Bundesliga perfekt

08. Dezember 2014 | Vertrag für die 2. Bundesliga perfekt


Alinas Management verlängerte mit dem RTHC Bayer Leverkusen den Vertrag von Alina für die 2. Bundesliga 2015. Im laufenden Jahr konnte Alina wegen ihrer Verletzung leider nicht für die Leverkusener spielen. 2015 möchte ihr Verein auch mit ihr den Klassenerhalt sichern.

Auftaktsieg beim ITF Turnier in Sousse IV, Tunesien

07. Dezember 2014 | Sousse IV, Tunesien

 

Alina mußte heute im 4. Turnier in Sousse im Einzel in der Qualifikation gegen die Italienerin Claudia Franze antreten. Bei widrigen Bedingungen musste das Spiel nach 6:3 4:4 unterbrochen werden. Nach mehreren Stunden ging es dann weiter und Alina beendete das Match mit 6:4 6:4.

Morgen geht es dann in das Finale der Qualifikation gegen die Italienerin Beatrice Caruso. Im Doppel hofft Alina dann mit der Czechin Katerina Kaminkova ins Hauptfeld zu kommen und nochmals zu punkten.

Zurück in der Weltrangliste, Sousse III

02. Dezember 2014 | Sousse III, Tunesien

 

Alina ist zurück in der Weltrangliste. Mit einem Sieg mit ihrer Partnerin Jessica Simson (GBR) gegen Helene Cesare (Tha) und Claudia Franze (ITA) 4:6 6:3 10:7 kehrt Alina mit dem 3. Sieg in Hauptrunden der ITF in die Weltrangliste im Doppel zurück.

Leider musste Alina's Partnerin verletzt aufgeben, so dass man das Achtelfinale nicht mehr spielen konnte.

Im Einzel konnte sich Alina diesmal gegen Amelie Intert nicht durchsetzen.

Achtel- und Viertelfinale in Sousse II

28. November 2014 | Sousse II, Tunesien

Gestern stand für Alina im Achtelfinale das Match gegen die ehemalige No 24 der Juniorinnenweltrangliste Oleksandra Korashvili aus der Ukraine an. Hier muste sich Alina trotz immer besserer Verfassung dennoch mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben.

Besser lief es dann zunächst im anschliessenden Doppel, deren Partie aber wegen Dunkelheit nicht mehr beendet werden konnte. Mit den Italienerinnen Balducci (WTA 443) und Caregaro (499) standen Alina und ihrer belgischen Partnerin Sofie Oyen ungesetzt die an 2 gesetzte Paarung des Turniers gegenüber.

Bis zur Dunkelheit wurde sich ein harter Kampf geliefert, der beim Stande von 6:7 und 6:6 abgebrochen werden mußte. Heute wurde dann im Tiebreak entscheiden, ob es auch in den 3. Satz (Championstiebreak) geht. Der Start heute verlief mit dem Gewinn des 2. Satzes zunächst optimal. Im anschliessenden Champions-
tiebreak musst man sich dann aber mit 5:10 geschlagen geben.

In jedem Falle konnte Alina ihr Comeback im Doppel voll bestätigen. Hier kann sie bereits trotz Niederanlage an die alten Leistungen nahtlos anknüpfen.

Punkte auch im Doppel beim ITF 10.000 $ in Sousse II

25. November 2014 | Sousse II, Tunesien

auch im Doppel kann Alina an ihrem Geburtstag nochmal nachlegen und für die Weltrangliste punkten. Mit ihrer Partnerin Sofie Oyen aus Belgien können sie heute ohne Probleme die indischen Gegnerinnen Reddy und Rohira mit 6:0 und 6:1 schlagen.

Im Viertelfinale wird es allerdings nun deutlich schwieriger. Hier stehen Alina und ihrer Partnerin die an 2 gesetzten Italienerinnen Balduccci und Caregaro gegenüber. Eine sehr schwere Aufgabe gegen die beiden TOP 500 der Welt.

Alina punktet erneut: ITF 10.000 $ in Sousse II

25. November 2014 | Sousse II, Tunesien

Im 2. Turnier in Tunesien trat Alina heute direkt in beiden Konkurrenzen an. Nichts war mit dem Feiern ihres Geburtstages heute. Aber sie hatte es selber in der Hand sich auch ein eigenes Gechenk zu machen. 

Im Einzel erhielt Alina vom Turnierveranstalter eine WC. Damit konnte sie direkt in der Hauptrunde antreten und mußte nicht über die Qualifikation einsteigen. Dieses Geschenk nahm Alina gerne an und rechtfertige dies mit einem Sieg.

Gegen die deutsche Amelie Intert konnte sich Alina in 2 Sätzen mit 7:6 und 6:3 durchsetzen. Während der erste Satz noch sehr knapp war, kam Alina im 2. Satz aber immer besser ins Spiel und konnte das Match dann sicher nach Hause fahren. Alina freut sich auch im Einzel nun wieder über Weltranglistenpunkte.

WTA-Punkte ITF 10.000 $ in Sousse I, Tunesien

22. November 2014 | Sousse, Tunesien

Nach mehr als einem Jahr Pause tritt Alina in Sousse, Tunesien erstmals wieder zu einem ITF-Turnier an. Da Punkte und Ranking zunächst mal weg sind, gilt es sich wieder nach und nach über die Qualifikation ins Turnier zu bringen.

Der Boden in Sousse ist extrem schnell und begünstigt Alinas erstes ITF-Match nach 13 Monaten im Einzel noch nicht. Gegen die aktuelle No. 34 der Juniorinnenweltrangliste aus Belgien, Greet Minnen, hatte Alina in diesem Match noch Anpassungsschierigkeiten und verliert 1:6 3:6; auch wenn die einzelnen Spiele schon recht eng waren. 

Im Doppel spielte Alina spielte mit der jungen und eher noch unerfahrenen Alena Mushtakova aus Russland. Die erste Runde konnte mit 7:5 6:2 gegen ein tunesisches Team gewonnen werden und sichert Alina mit erreichen des Achtelfinales ihren ersten WTA-Punkt im Doppel seit langem.

Die nächste Runde ging dann aber gegen das topgestezte Team aus den USA (Melchior) und Bulgarien (Tomova) verloren.

10.000$ ITF gemeldet

04. November 2014 | Turnierserie in Sousse, Tunesien

Alina hat für Mitte November beim mit 10.000,-$ dotierten ITF-Turnier in Sousse, Tunesien gemeldet. Damit nimmt Alina nach längerer Zwangspause nun auch wieder die internationalen Turniere auf. In den vergangenen Wochen konnte Alina einige Matchpraxis bei mehreren nationalen Turnieren sammeln.  

Alina im Match zurück

02. November 2014 | Alina im Match zurück

Alina sammelt in den letzten Wochen bei mehreren nationalen deutschen Ranglistenturnieren wieder erste Turniererfahrung. Hierbei kann Alina insgesamt 12 von 13 Matches gewinnen und neben einer Finalteilnahme zwei weitere Turniere gewinnen.

Alina wieder im Training

24. August 2014 | Alina wieder im Training

Nach langer Pause steigt Alina immer intensiver ins Training auf dem Platz ein. Ab Oktober hofft Alina auch wieder ins Turnrier-
geschehen eingreifen zu können.

Für eine Meldung zum Turnier ihres Hauptsponsors WECO in 2 Wochen ist es aber leider noch zu früh. Hier aber für alle Interessierten der Link zur Webseite: http://www.weco-cup.com/

Körper Formen (EMS) in Köln Lindenthal neuer Partner von Alina


01. August 2014 |
KörperFormen Köln-Lindenthal unterstützt Alina

Seit kurzem wird Alina von Ingo Steinbrecher, Inhaber von KörperFormen in Köln-Lindenthal, tatkräftig unterstützt. Alina erhält in seinem Studio die Möglichkeit eines regelmäßigen EMS-Trainings.
 
Link Webseite KörperFormen

Das EMS Training bietet Alina unter anderem ein effektives Rückentraining an. Durch das innovative EMS Training sind maximale Trainingserfolge in kurzer Zeit zu erzielen! Wichtig: bei jedem Training werden Sie von einem persönlichen Trainer betreut.

Alina:"Ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt, da auf jeden Kunden sehr individuell eingegangen wird. Das Training ist genau auf meine persönliche Leistungsfähigkeit abgestimmt. Da ist Training nicht nur effektiv, sondern macht auch viel Spaß."

Danke Ingo

Link Facebook

Alina unterstützt RollOut von Denise Cronwall in Europa

21. Juli 2014 | Alina unterstützt RollOut von Denise Cronwall

Eine wichtige Rolle übernimmt Alina bei den Vorbereitungen Ihres Managements ASC Marketing Consult zum geplanten RollOut der Damen-Tenniskollektion des amerikanischen Herstellers Denise Cronwall in Deutschland bzw. Europa.

http://www.youtube.com/watch?v=GKngMcucqQM

Denise Cronwall steht für ein exklusives und überaus attraktives Outfit, welches sich von den anderen großen Herstellern dieser Welt deutlich abhebt. Die Herkunft der Designerin (Schweden und Argentinien) zeigt in ihren Kollektionen deutliche Akzente.

In ganz Deutschland gibt es neben Alina nur noch eine Tennis-
spielerin, die diese Marke tragen. Das soll sich nun ändern. Erstmals wird der sonst auschließlich in Amerika präsente Hersteller mit Hilfe der ASC auch im deutschen Markt präsent sein.

Alina als Experte bei Keller Sports


17. April 2014 |
Alina als Experte bei Keller Sports

Seit Anfang April gibt Alina beim Onlinehändler Keller Sports Tennis interessierten Sportlerinnen und Sportlern Tips zu Produkten, die sie überweigend auch selber spielt und nutzt. Keller Sports ist ein in Europa führender Online-Shop für Multi-Sportler mit Beratungsbedarf.

Organspender sind Lebensretter !!


23. April 2014 |
Organspender sind Lebensretter !!


Interview mit Alina Wessel, Botschafterin der DSO


Link:
http://www.fuers-leben.de/informieren/news-einzelansicht/article/2014/04/interview-mit-tennis-profi-alina-wessel.html

Alina im neuen Outfit 2014

 

01. Februar 2014 | Erste Bilder im neuen Outfit 2014

Alina kann die ersten Bilder ihres neuen Outfits des Bekleidungs-
herstellers Denis Cronwall aus den USA präsentieren. Zu sehen sind ein paar Bilder aus dem Shooting mit Fotograf Bernd Cierpiol aus Düsseldorf auch auf der Seite "das (Sport-) Model". Alina freut sich schon darauf, diese in ihren nächsten Wettkämpfen tragen zu können.

HUTTWILER glutenfree neuer Premium Sponsor


24. Januar 2014 | Neuer Premium Sponsor aus der Schweiz

Wie viele andere Menschen hat auch Alina Wessel eine Glutenunverträglichkeit. Deshalb musste sie ihre Ernährung umstellen. Heute ernährt sich die Sportlerin konsequent glutenfrei. Und verzichtet auf nichts! Im Gegenteil: Die glutenfreien Lebensmittel von HUTTWILER glutenfree überzeugen mit vollem Geschmack und Nährstoffgehalt für volle Leistungsfähigkeit. Alina Wessel fühlt sich ohne Gluten so richtig fit.

Als Marke der Jowa AG haben wir von HUTTWILER glutenfree bereits 2012 einen komplett glutenfreien Standort gebaut. Dort produzieren wir ausschließlich glutenfrei, nussfrei, weizenfrei und produktbezogen laktosefrei. Und das Beste ist unser backfester Beutel. Denn der Backbeutel sorgt für den sicheren Begleitschutz für Brötchen, Brot und Kuchen – immer und überall. Wenn der Hunger kommt, einfach aus dem Tiefkühlfach nehmen, samt Backbeutel ab in den Ofen damit (auch gleichzeitig mit glutenhaltigen Backwaren) und binnen Minuten backfrisch genießen.

Seit 2013 unterstützen wir Alina Wessel bei der glutenfreien Ernährung, die vollwertig im Geschmack ist. Wir packen für sie Genusspakete mit ihren glutenfreien Lieblingsprodukten und freuen uns über ihr wertvolles Feedback.

Alina goes America


13. Dezember 2013 |
Cronwall neuer Bekleidungsausrüster von Alina

Die amerikanische Designerin Denise Cronwall aus Miami, Florida wird Alinas neuer Ausstatter für Tennisbekleidung. Damit findet sich Alina in einem sehr erlauchten Kreis von erstklassigen Tennisprofispielerinnen wieder, die von dem amerikanischen Unternehmen unter Vertrag genommen wurden.

    

Alina war von den Outfits direkt begeistert und freut sich auf die erste Lieferung aus den Staaten. Alina's Vater Claus Wessel, der für das Management der 23-jährigen verantwortlich ist, konnte mit dem amerikanischen Unternehmen eine besondere Partnerschaft begründen. Denise Cronwall steht für ein exklusives und überaus attraktives Outfit, welches sich von den anderen großen Herstellern deutlich abhebt. Die Herkunft der Designerin (Schweden und Argentinien) zeigt in ihren Kollektionen deutliche Akzente.

Sportcenter Kautz neuer Fitnesspartner

01. Januar 2014 | Sportcenter Kautz in Köln neuer Fitnesspartner von Alina


Alina hat mit dem Sportcenter Kautz in Köln einen neuen Fitness-
partner gefunden. Alina bereitet sich neben dem Training in ihrer Tennisbase in Kerpen aktuell auch hier auf die neue Spielsaison vor.

http://www.sportcenter-kautz.de/

MASTER U - BNP PARIBAS (Weltmeisterschaft)


01. Dezember 2013 |
Teamweltmeisterschaften der Studenten

das Turnier in Marseille begann zunächst vielversprechend. Nach einer 3:1 Führung nach den Einzeln in der ersten Turnierrunde verlor man dann doch noch denkbar knapp mit 3:4 gegen das Team aus England. Dabei gingen die verbliebenen Matches fast ausnahmslos erst im Champion-Tiebreak verloren.



Leider konnte Alina das Team in den nachfolgenden Begegnungen wegen einer plötzlichen Infektion auf Grund der Zahn-OP vor einigen Wochen nicht mehr gewinnbringend unterstützen.

Bei der letzten Begegnung gegen Irland musste sich das deutsche Team dann erneut knapp mit 3:4 geschlagen geben. 

Newsletter/Pressemeldung

26. November 2013 | Neues Feature auf meiner Webseite

Liebe Freunde,

mein Sponsor "Die Medialen" aus Bonn hat mir mit einem Newsletter/Pressemeldung ein neues Feature auf meiner Webseite zur Verfügung gestellt.

Wer also nicht immer Zeit hat meine News auf der Webseite zeitnah zu verfolgen, kann sich zukünftig zusätzlich über einen Newsletter bei besonderen sportlichen Leistungen oder anderen wichtigen Informationen über mich automatisch unterrichten lassen.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr Euch bei Interesse über den Reiter Kontakt/Newsletter anmeldet. Besonderer Service: alle die bis jetzt immer eine Pressemitteilung erhalten haben, werden automatisch für den ersten Newsletter eingetragen.

Eine Abmeldung ist natürlich an gleicher Stelle ebenfalls jederzeit möglich.

Also bis dann !
Gruss Eure Alina

Vorbereitungsturnier in Rodenbach gewonnen


24. November 2013 |
Turniersieg beim DTB-Ranglistenturnier in Rodenbach

Nach 3 wöchiger Pause (Urlaub und OP) hat Alina dieses Wochenende ein Vorbereitungsturnier für die Ende der Woche beginnenden Mannschaftsweltmeisterschaften gespielt. Dabei konnte Alina sich in allen Matches durchsetzen und das Turnier gewinnen.

Team-Weltmeisterschaft der Studenten


18. November 2013 |
Nominierung für das deutsche Team in Frankreich

Alina wurde heute für das Team nominiert, welches Deutschland bei den inoffiziellen Mannschaftsweltmeisterschaften der Studenten in Frankreich vertritt. Gastgeber ist der französische Tennis- und Hochschulsportverband, der jeweils die acht weltbesten Teams einlädt. Gespielt wird hier nicht wie sonst üblich um Geldprämien, sondern um das begehrte Edelmetall für die ersten 3 Plätze.

Die Großveranstaltung findet mittlerweile zum 5. Mal statt; diesmal vom 27.11.2013 bis 02.12.2013 in Aix en Provence nahe Marseille. Deutschland konnte hier in den vergangenen Jahren bereits 2 vierte, einen fünften und einen zweiten Platz (Silbermedaille) belegen.

Wer neben Alina das Damen- und Herrenteam noch ergänzt, ist noch nicht offiziell. Das Betreuerteam besteht voraussichtlich wie in den letzten Jahren aus Teamchefin Claudia Hoffmann-Timm und Coach Rüdiger Bornemann.

Hintergrund zu Alinas Teilnahme: als Ausgleich zum anstrengenden Tennissport hat Alina in Abstimmung mit ihrem Trainerteam schon vor längerer Zeit ein Teilzeitstudium in Wirtschaftspsychologie begonnen. Auch wenn dies natürlich nur Nebensache ist, ist es doch ein willkommener Ausgleich während der vielen Pausen und Wartezeiten bei Turnieren. Hier steht Alina nicht alleine, nicht wenige Spielerinnen unter den TOP100 der Welt nutzen diese Gelegenheit des Ausgleichs und der Weiterbildung.

10-tägige Trainings- und Turnierpause

05. November 2013 | OP-bedingte Pause

wegen einer umfangreichen, aber geplanten Zahn-OP muss Alina voraussichtlich 10-14 Tage pausieren, bevor sie Training und Turniere wieder aufnehmen kann.

Sponsor-Car der ASC Marketing Consult


01. November 2013 |
Alina's Sponsor-Car ist fertig

Alina konnte heute ihr fertig gestyltes Sponsor-Car in Empfang nehmen, welches ihr die ASC Marketing Consult für die Turnier- und Trainingsfahrten bereit gestellt hat.

Alina's Hauptsponsor WECO Feuerwerk aus Eitorf bot Alina an, ihr Auto mit einem unverwechselbaren persönlichen Design zu gestalten. Wir denken ein sehr gelungenes Design, welches neben Alina und ihrem Sport auch ihre Heimatstadt Köln wunderschön in Szene setzt. Ebenfalls vertreten neben WECO selbst aber auch Alina's Premiumsponsoren Rayonex und Huttwiler.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an das kreative Team von WECO, insbesondere hier an Mareike Braun (Marketing/Artwork & Production). 

ITF 10.000 $ in Heraklion (Kreta, GR)


28. Oktober 2013 |
ITF-Turniere Heraklion

Nachdem sich Alina im ersten Turnier von Heraklion vor einer Woche nach einem knappen und hart umkämpften Matches gegen die Niederländerin Kelly Versteeg in 3 Sätzen (6:4 6:7 6:2) geschlagen geben musste, konnte sie sich auch im 2. Turnier nicht ausreichend auf die Platzverhältnisse einstellen. Alina musste sich der heute besser und angepasster spielenden Gegnerin Nikola Schweinerova (CZE) wiederum in 3 Sätzen geschlagen geben.

Turniersieg in Athen

12. Oktober 2013 | Nachdem Alina und ihre Partnerin Lucy Brown (GBR) gestern bereits das Halbfinale gegen Fuijoja (JPN) und Thongsing (THA) in 2 Sätzen mit 6:4 und 6:4 gewonnen hatten, konnten sie sich heute nochmals steigern.

Mit einem sicheren 6:0 und 6:3 gewinnen die Beiden heute auch das Finale in Athen deutlich gegen Polina Laykina (RUS) und Darya Shulzhanok (BEL). Damit kann Alina ihren 9. Titel insgesamt auf der ITF-Tour einfahren.

Tag in Athen II mit Sieg und Niederlage


10. Oktober 2013 |
Heute standen für Alina gleich 2 Matches an. Zunächst direkt um 10:00 gegen die Griechin Martha Matoula, die es über die Qualifikation ins Hautfeld geschafft hat. Die Griechin war nicht zu unterschätzen und hat in der ITF U18 jüngst ein paar beachtenswerte Ergebnisse erzielt. Nach einer 6:1 und 3:2 Führung von ALina konnte Matoula trotz sehr enger Spiele das Match doch noch drehen und in 3 Sätzen gewinnen. 

Im anschliessenden Doppel konnte sich Alina dann im Viertelfinale mit der Britin Lucy Brown gegen Ekshibarova(UZB) und Stamatova (BUL) in einem ebenfalls engen Match in 3 Sätzen durchsetzen und stehen morgen im Halbfinale.

Sieg in Griechenland (2. Turnier) gegen gesetzte Bulgarin Stamatova

09. Oktober 2013 | Mit einem letztlich souveränen Sieg startet Alina in Griechenland in ihr 2. Turnier. Beim 10.000 $ ITF in Athen schlägt Alina im Auftaktmatch die an 5 gesetzte Bulgarin Julia Stamatova mit 6:4 und 6:1 und steht im Achtelfinale.

Halbfinale Doppel in Athen


04. Oktober 2013 |
Nach dem gestrigen Gewinn des Viertelfinales im Doppel gegen die griechische Paarung Christofi und Stefanou standen Alina und ihre Partnerin Malou Ejdesgaard (Dänemark) heute im Halbfinale des 10.000 $ ITF-Turniers.

Hier konnten sie gegen ihre starken Gegnerinnen Sabino (Schweiz) und König (Deutschland) die guten Leistungen der vorherigen Partien nicht wiederholen und verlieren ihr Match.

Sieg und Niederlage in Griechenland

02. Oktober 2013 | Alina startet in Griechenland mit einem Sieg und einer Niederlage. Die wenigen Tage zwischen Algerien (Sand) und Griechenland (Hartplatz) liessen Alina auch auf Grund der mitgebrachten Krankheit kaum Zeit, sich auf die Hartplatzsaison umzustellen. Deshalb sieht Alina auch kein größeres Problem in der Niederlage gegen die Polin Paulina Czarnik.

Besser schnitt Alina dafür im heutigen Doppel ab. Mit ihrer dänischen Partnerin Malou Ejdesgaard (WTA 458) gewinnt Alina sicher gegen Oleksandra Piskun (Ukraine) und Darya Shulzhanok (Bukgarien) in 2 Sätzen mit 6:2 6:2 und steht im Viertelfinale.

Alina spielt erneut für Leverkusen

27. September 2013 | Alina hat dem RTHC Bayer Leverkusen bereits jetzt für die Mannschaftsspiele in der Regionalliga für die Sommersaison 2014 zugesagt. Der RTHC ist diese Saison leider abgestiegen, wird aber den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga versuchen.

Alina und "ihre" CATHUGO Yacht


23. September 2013 |
Alina ist eine besondere Partnerschaft eingegangen: Seit ein paar Wochen ist sie "Gesicht" und Partner von CATHUGO Yachten. Alina lernte bei einem Besuch des Unternehmers Albert Hesse aus Wenden (Nahrungsergänzung) dessen 2. Leidenschaft kennen: die Entwicklung und den Bau von Powerkatamaranen (Luxusyachten).

Obwohl Alina zunächst nur das maßstabgerechte Model des Katamans begutachten konnte (Bild oben), war sie vom Design direkt begeistert. Schnell war bei Albert Hesse die Idee geboren, die weltweite Präsentation des in Serie gehenden Katamarans mit der Dynamik und Attraktivität des Tennisprofis Alina Wessel anzureichern. Mehr Informationen zu der neuen Partnerschaft CATHUGO/Alina gibt es bei "Über Alina - Kooperation".

Erholung vor Griechenland-Tour

22. September 2013 | Alina ist seit gestern wieder zu Hause ..... und es geht ihr schon wieder besser. Jetzt ist in den nächsten Tagen neben einem Kontrollbesuch beim Arzt vor allem Erholung angesagt, bevor es dann am Donnerstag zu 2 weiteren Turnieren nach Athen geht.

Hier wird es Alina vom Ranking her wohl noch ins Hauptfeld schaffen. Dadurch verschafft sich Alina insgesamt 10 Tage Matchpause, bevor es dann am 01.10. losgeht.

Erfolgreiche Wochen in Algerien beendet

20. September 2013 | die von Alina erhoffte Erholung ist leider doch nicht über Nacht eingetreten. Nach dem sie zunächst heute eine Stunde vor dem Match auf das Einspielen verzichtete, war ihr dann nach wenigen Spielen klar, dass es keinen Sinn machte. Nach 0:4 gab Alina dann erschöpft und enttäuscht auf.

 

Dennoch: wenn man von den unglücklichen Begleiterscheinungen der 2 Turnierwochen mal absieht, kann Alina über die trotz allem gezeigte Leistung, ihren Einsatzwillen und viele gesammelte WTA-Punkte in Einzel (2 x 6) und Doppel (1 x 6 und 1 x 12) mehr als zufrieden sein. Mit 3 Halbfinalen und einem Turniersieg legte sie zwei beeindruckende Wochen hin.

 

"Da war noch mehr drin, wenn mir nicht das Essen dort einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte" meinte Alina am Telefon. Jetzt freut sie sich aber erst mal wieder auf zu Hause.

schlechte Vorzeichen für den 4. Turniertag

 

19. September 2013 | 08:00 Alina hat heute morgen erneute Probleme mit Magen/Darm gemeldet (wahrscheinlich vom Essen). Sie nimmt das Match im Viertelfinale wohl auf, weiss aber noch nicht ob sie durchhalten wird.

Wichtig ist Alina natürlich auch, das anschliessende Doppel (Halbfinale) spielen zu können. Dies wäre nach einem Abruch im Einzel am selben Tag von der Entscheidung des Supervisors abhängig.

13:30 ..... Alina mobilisiert alle Kräfte und gewinnt im Einzel überraschend gegen die Rumänin Christina Moroi das Viertelfinale mit 7:6 und 6:2 und steht wie in der Vorwoche im Halbfinale. 

17:00 .... Trotz stärkerer werdender Beschwerden entscheidet Alina, doch noch im Doppel anzutreten. Nach dem erstens Satz hat Alina dann allerdings doch ziemlich platt aufgegeben. "Es ging nichts mehr", meinte Alina nach dem Match.

Ihr ausgeprägter Ehrgeiz hielt sie allerdings nicht davon ab, sich nach Rücksprache mit dem Turnierarzt die Teilnahme am morgigen Halbfinale im Einzel vom Supervisor genehmigen zu lassen. Alina hofft, dass ihr die Nacht vielleicht Erholung bringt und sie morgen ihre Chance auf ein Finale im Einzel wahren kann.

3. Turniertag: zweifacher Erfolg in Algier

 

18. September 2013 | Im Einzel zieht Alina heute mit einem Sieg (5:7 6:2 6:2) über die Australierin Chantelle Rigozzi ins Viertelfinale ein. Nach anfänglichen Problemen findet Alina im 2. Satz schnell ins Match und kann mit 2 sicheren Sätzen die nächste Runde erreichen.

Im Doppel setzt Alina mit der Österreicherin Kerstin Peckl (Bild) ihre Erfolgsserie der letzte Monate fort und kann mit einem ungefährdeten Sieg (6:2 6:3) über eine algerische Paarung den Einzug ins Halbfinale feiern. Dort trifft Alina auf die indischen Gegnerinnen aus dem Finale in Tlemcen von letzter Woche.

ITF 10.000 $ in Algier, Algerien

17. September 2013 | Alina startet im 2. ITF 10.000 $ Turnier in Algier, Algerien. Einfaches Spiel hatte sie hier in der 1. Runde gegen die Algerierin Amira Benaissa aus Algerien. In der ersten Runde überliess Alina ihrer Gegnerin nicht ein Spiel und gewinnt 6:0 6:0.

Morgen geht es im Einzel um den Einzug ins Viertelfinale gegen die Australierin Chantelle Rigozzi. Im Doppel wird Alina mit der Österreicherin Kerstin Peckl versuchen das Halbfinale zu erreichen.

Turniersieg in Athen


13. September 2013 | 
Alina konnte heute das Turnier in Algerien mit dem zweitbesten Ergebnis ihrer Kariere abschliessen (Halbfinale Einzel, Turniersieg Doppel).

Im Einzel hatte sich Alina trotz ihrer Magenverstimmung gestern noch mit großem Kampf und Engagement ins Halbfinale gespielt. Im heutigen Match war dann aber nach dem 1. Satz nichts mehr zu machen. Die Kraft war fast völlig verbraucht. Beim Stand von 2:6 musste Alina das Match abbrechen.

Aber im ein paar Stunden später stattfindenden Finale des Doppels versuchte Alina dann nochmal alle Kräfte zu mobilisieren, um für sich und ihre Partnerin Amandine Cazeaux einen weiteren Turniersieg bei einem Profiturnier einzufahren. Das ist ihnen dann auch mit 6:3 und 7:5 gegen die an zwei gesetzten Inderinnen Burmann und Rana bestens gelungen.

Alina kann hiermit ihren achten Turniersieg ihrer Karriere einfahren. 

Halbfinale Einzel und Finale Doppel in Tlemcen


12. September 2013 |
Mit einem weiteren Sieg (7:6 6:3) gegen die an acht gesetzte Französin Fiona Cadino erreicht Alina zum dritten Mal in ihrer Karriere das Halbfinale eines Profiturniers im Einzel. Alina freut sich um so mehr, da sie gestern Abend und auch Nachts mit einer sehr unangenehmen Magenverstimmung zu kämpfen hatte und nicht wusste, ob sie überhaupt antreten kann. Im Halbfinale trift Alina morgen auf die Überraschung des Turniers Ines Ibbou. Die neun Jahre jüngere Algerierin konnte neben der an sechs gesetzten Inderin S. Burman heute auch die an zwei gesetzte Französin Josephine Boualem glatt besiegen.

Im Halbfinale des Doppels konnte sich Alina mit Amandine Cazeaux knapp gegen lnes Ibbou aus Algerien und Cristina Moroi mit 4:6 6:3 und 11:9 durchsetzen. Damit kommt es morgen im Finale zum Duell der beiden bestplatzierten Teams des Turniers. Gegenerinnen sind hier die Inderinnen Burman und Rana.

Viertelfinale Einzel und Halbfinale im Doppel in Algerien


11. September 2013 |
Nach dem Alina gestern ihr erstes Match gegen die Algerierin Sarra Boukezzi sicher gewinnen konnte, legte sie heute gleich zweimal nach. Zunächst gewann Alina heute morgen in einer "Hitzeschlacht" gegen Assio Halo aus  Algerien in 3 Sätzen mit 6:7 6:3 und 6:4. Somit steht sie morgen im Viertelfinale und trifft dort auf die ebenfalls gesetzte Fiona Cadino aus Frankreich.

Im Doppel war Alina anschliessend gemeinsam mit der Französin Amandine Cazeuaux erfolgreich. Hier konnte man sich glatt gegen eine Österreicherin und eine Australierin durchsetzen. Morgen steht hier das Halbfinale auf dem Programm.  

ITF 10.000,- $ in Tlemcen, Algerien


09. September 2013 |
Die Berichterstattung ist auf Grund von Urlaub etwas zu kurz gekommen. Alina konnte beim letzten Turnier in Huy, Belgien und Eitorf leider nicht das zeigen, was sie sich eigentlich vorgenommen hatte. 

Alina ist gestern in Algerien angekommen, wo sie zwei ITF-Turniere spielen wird. Start ist in Tlemcen, wo sie voraussichtlich morgen im Hauptfeld antreten wird. Nächste Woche ist dann noch ein weiteres Turnier in Algier.

Finale 2. Platz beim DTB-Damenturnier in Wuppertal


25. August 2013 |
Alina erreicht beim mit insgesamt 5.200 € dotierten DTB-Ranglistenturnier in Wuppertal das Finale und belegt einen sehr guten  2. Platz.

Nach Siegen im Achtel- und Viertelfinale an den ersten Turniertagen (mit insgesamt nur 5 verlorenen Spielen) gelang Alina im Halbfinale gestern mit einem 7:5 6:2 ein verdienter und am Ende sicherer Sieg gegen die im Turnier an zwei gesetzte Katharina Rath.

Damit musste Alina heute im Finale gegen die topgesetzte und favorisierte Bundesligaspielerin Vanessa Henke (DTB 27) vom Rochusclub Düsseldorf antreten. Nach einem zunächst ausgeglichenen und spielerisch starken ersten Satz beider Spielerinnen konnte Alina das hohe Niveau im 2. Satz leider nicht halten und verlor das Match mit 6:3 6:1.

Alina ist mit dem Turnierverlauf trotz verlorenem Finale sehr zufrieden, konnte sie doch seit langem wieder mehrere Spiele in Folge schmerzfrei spielen und ihr Spielkonzept weitestgehend umsetzen. "Ich bin jetzt endlich wieder auf dem Niveau vor meiner Verletzung im letzten Herbst, und ich werde sicherlich bald mit weiteren deutlichen Verbesserungen aufwarten können", meint Alina.  

Halbfinale Doppel beim 10.000 $ ITF in Ratingen

16. August 2013 | Im Viertelfinale des Doppels gewann Alina in Ratingen an der Seite der Spanierin Lucia Cervera-Vazquez die 2. Runde (Viertelfinale) gegen das französische Duo Alix Collombon und Morgane Pons mit 6:3 6:2 und erreichte das Halbfinale. Dort konnten sie sich allerdings nicht durchsetzen und verloren gegen die an 2 gesetzten Carolin Daniels und Anna Klasen. Das Halbfinbale sichert Alina aber dennoch wichtige Punkte für die Weltrangliste.

Internetagentur "Die Medialen" aus Bonn neuer Partner von Alina

06. August 2013 | Nachdem die ASC Marketing Consult Alinas Webseite eine ganze Reihe von Jahren mit einem Standardtool bedient hat, wollte das Management den Freunden, Fans, Sponsoren und Partnern von Alina nun eine professionelle Webseite mit den Möglichkeiten moderner Techniken und ansprechendem Designs bieten. Augenmerk hier auch auf Gestaltungselemente wie „Responsive Design“, die eine flexible Darstellung der Webseite auf mobilen Endgeräten ermöglichen.

Vater und Manager Claus Wessel konnte im Frühjahr 2013 mit "Die Medialen" aus Bonn eine Full Service Agentur finden, die mit ihrem erfahrenen und vielseitigen Team die gesamte Bandbreite von Online-Dienstleistungen abdeckt. Hier vor allem Analyse, Planung, Konzeption, Projektmanagement, Webdesign, Webentwicklung, Dokumentation, Testing, Pflege, Online-Redaktion, Support, Schulung, Online-Marketing, Hosting und vieles mehr.

Die Geschäftsführer von "Die Medialen", Herr Andreas Rothaar und Herr Sebastian Heinz, waren nach dem Treffen mit Alina sofort bereit, sie in Form eines Sponsorings mit der Gestaltung und Pflege einer neuen und modernen Webseite bei der Erreichung ihrer sportlichen Ziele zu unterstützen.

Nach professioneller Planung, einer sehr kompetenten Beratung und einer im Projektverlauf überaus angenehmen partnerschaftlichen Zusammenarbeit können wir heute gemeinsam das mehr als ansprechende Ergebnis präsentieren. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Geschäftsführung und das gesamte Team von "Die Medialen", die die Umsetzung und Fertigstellung mit großem Engagement sichergestellt haben.

Zweiwöchige Turnierpause und Regenerationsphase geplant

24. Juli 2013 | Nachdem Alina in den letzten Monaten fast ausnahmslos auf Turnieren unterwegs war und zwischendurch zusätzlich noch die 2. Bundesliga gespielt hat, ist nun eine mehrwöchige Turnierpause und Regenerationsphase angesagt.

Bei den sehr anspruchsvollen Auslosungen in den letzten Turnieren in Belgien gegen die jeweils an 3 und 4 gesetzten Spielerinnen zeichneten sich nach dem Turnier in Spanien erste Ermüdungserscheinungen ab, so dass Alina ihr Potential nicht mehr voll abrufen konnte. Alina verzichtete letzlich sogar auf die sonst so erfolgreichen Doppel-Meldungen.

Alina hat mit ihrem Trainer Jacek Szygowski entschieden, erst wieder im August in das Turniergeschehen einzugreifen und die Fitness in der Base in Kerpen wieder aufzubauen. 

Kölner Lichter 2013 mit der WECO

13. Juli 2013 | Kölner Lichter 2013 mit der WECO - ein voller Erfolg und einzigartiges Ereignis. Auch in diesem Jahr fanden wieder die Kölner Lichter statt, das Feuerwerk wie immer präsentiert durch Alinas Hauptsponsor - der WECO Feuerwerk aus Eitorf. 

Rayonex neuer Partner von Alina

09. Juli 2013 | Die Firma Rayonex Schwingungstechnik GmbH aus Lennestadt ist seit 01.07.2013 offizieller Premium Sponsor von Alina.

Nach nur wenigen, aber intensiven Gesprächen zwischen dem Geschäftsführer von Rayonex Dietmar Heimes, Alina und ihrem Vater und Manager Claus Wessel war man sich sicher: die Chemie stimmt und von einer Zusammenarbeit werden beide Partner sehr profitieren.

Alina wird sich neben der Unterstützung ihrer Tenniskarriere auch in Fragen der Gesundheit auf die langjährige Erfahrung von Rayonex bei der Forschung, Entwicklung und Herstellung von Bioresonanzgeräten verlassen können. Leistungssportler agieren oft am Limit der Leistungsfähigkeit ihres Körpers und können ebenso wie viele andere Patienten von dem ursachenorientierten, ganzheitlichen Behandlungsansatz der Firma Rayonex profitieren.

Rayonex sieht ebenfalls wichtige Vorteile in dieser Partnerschaft. Zum einen wird man zukünfig von der zusätzlichen weltweiten Präsenz des Firmennamens Rayonex auf der Spielerbekleidung, den Printmedien und allen anderen elektronischen Medien profitieren. Zum anderen steht Alina als Testimonial der Firma Rayonex und Thyreogym durch eigene Anwendung glaubwürdig für die Wirkungsweise von Behandlungsmethoden und Diagnoseverfahren, die sich neben der klassischen Medizin als Alternativen und Ergänzungen entwickelt und auch etabliert haben.

Dietmar Heimes, Geschäftsführer von Rayonex zur neuen Partnerschaft:

"Alina ist eine hochtalentierte Spitzensportlerin, die am körperlichen Limit trainieren muss um erfolgreich zu sein. Deshalb verfolgt unser medical support das Ziel, Alinas Leistungsfähigkeit zu stabilisieren und Verletzungen zu vermeiden. Dafür ist der ursachenorientierte Behandlungsansatz der Bioresonanz nach Paul Schmidt bestens geeignet.

Wir werden sowohl die Ernährung durch unsere Vitalstoffe optimieren, Belastungen reduzieren, Entgiften und regelmäig mit unserer Bioresonanz ihren Gesundheitsszustand kontrollieren und balancieren.

Alina, wir wünschen Dir und deinen Zuschauern bereits jetzt spannende Matches und eine Top-Platzierung in der Weltrangliste."

ITF Brüssel - Halbfinale Doppel und starkes Match im Einzel

04. Juli 2013 | In Brüssel hatte Alina in der ersten Runde mit der an 4 gesetzten Japanerin Mana Ayukawa ein schwieriges Los gezogen. Dennoch hat sich Alina wieder sehr gut präsentiert und verliert nur denkbar knapp mit 5:7 5:7.

Im Doppel konnte Alina mit Nicola Geuer erneut das Halbfinale erreichen. Dort schied man dann zwar mit Verlust des 3. Satz im Champions Tiebreak aus, dennoch kann Alina die TOP 500 der Welt nun wieder ins Auge fassen.

Alina schließt Turnier in Spanien mit gutem Ergebnis ab

27. Juni 2013 | Obwohl Alina heute im Viertelfinale ausgeschieden ist, ist sie mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden. Wichtige Punkte konnten für die Weltranglisten EInzel und Doppel geholt werden. Die vom Ergebnis her klare Niederlage gegen Clothilde de Bernardi aus Frankreich stellte sich im Matchverlauf aber deutlich knapper dar. Viele Spiele gingen letztlich über Einstand. Gleichwohl hatte die Gegnerin am Ende immer wieder den entscheidenen Punkt mehr gemacht.

Alina wird morgen zurückfliegen und am Montag nach Brüssel zum nächsten Turnier weiterreisen.

Alina erreicht in Spanien das Viertelfinale im Einzel

26. Juni 2013 | Mit einer sehr überzeugenden Leistung fegte Alina heute die an acht gesetzte Französin Josephine Boualem mit 6:0 und 6:2 vom Platz und steht im Viertelfinale.

Alina startet mit Sieg im Einzel; Halbfinale im Doppel

25. Juni 2013 | Alina konnte heute ihr Auftaktmatch gegen die Spanierin Olga Parres Azcoitia mit 6:4 3:6 und 6:2 gewinnen. Diesmal ist Alina ungesetzt, hofft aber dennoch auch in der nächsten Runde punkten zu können.

Im Doppel konnte Alina heute mit ihrer Partnerin Lucy Brown mit einem sicheren 6:2 6:3 das Halbfinale erreichen. 

10.000 $ ITF Melilla in Spanien .... und doch Afrika

22. Juni 2013 | Alina ist wieder unterwegs ... kaum mal eine Woche zu Hause ist Alina wieder zum nächsten Turnier abgereist. Diesmal geht es in die spanische Enclave Melilla, die sich an der nordafrikanischen Küste befindet und von Marokko umschlossen ist.

Turniersieg in Amstelveen

15. Juni 2013 | Im Finale konnten Alina und ihre Partnerin Tereza Malikova aus Tchechein in Amstelveen gegen Valeria Podda (NED) und Rosalie van der Hoek (NED) deutlich mit 6:0 und 6:3 gewinnen. Damit machte Alina nach zwei Doppelfinalen in den vergangenen Wochen ihren ersten ITF-Titel 2013 fest.

ITF Amstelveen Doppel Finale

14. Juni 2013 | Nachdem Alina sich leider in der ersten Runde der überraschend guten Mandy Wagemaker aus den Niederlanden geschlagen geben musste (verlor anschliessend nur knapp der topgesetzten Belgierin Ysaline Bonaventure (WTA 381) in 3 Sätzen, konnte sich Alina in ihr drittes Endspiel 2013 im Doppel spielen.

Mit ihrer Partnerin Tereza Malikova aus Tchechein konnte sich Alina zunächst im Viertelfinale gegen Ema Miculcic (CRO) und Dejana Raickovic (GER) und anschliessend im Halbfinale gegen Maurien Rikkert (NED) und Roos van der Zwaan (NED) durchsetzen. Mit Raickovic hatte Alina 2012 zusammen bereits das Tunier in Linkoping (Schweden) gewonnen.

Im Finale stehen ihnen am Samstag Valeria Podda (NED) und Rosalie van der Hoek (NED) gegenüber, die an Position 3 gesetzt sind. 

Vater Claus Wessel übernimmt wieder Vermarktung und Management

04. Juni 2013 | Ab sofort wird sich bis auf Weiteres wieder auschliesslich Alinas Vater um die Geschicke des Tennisprofis kümmern. Der vor einem Jahr mit einem Vermarkter geschlossene Managervertrag wurde einvernehmlich beendet.

Verbandsmeisterschaften 2013 TVM: Aufgabe im Halbfinale

01 Juni 2013 | Bei den in Leverkusen stattfindenden Verbandsmeisterschaften des Tennisverbandes Mittelrhein konnte Alina die ersten drei Runden souverän gewinnen. Keine 10 Spiele gab sie hier insgesamt ab. Leider hat sich Alina aber im letzten Match leicht verletzt, was sie im Halbfinale zur frühzeitigen Aufgabe bewegte. Alina hofft aber zum nächsten ITF-Turnier in Amstelveen, Niederlande wieder fit zu sein. 

Tennis-Bundesliga: erster Saisonsieg für Leverkusen

26. April 2013 | Dem RTHC Bayer Leverkusen gelingt mit 5:4 gegen das Team aus Halle der erste Saisonsieg, obwohl weder Julia Kimmelamnn noch die anderen gemeldeten Ausländer verfügbar waren.

Somit war Alina wieder an eins gesetzt und hatte mit Marina Melnikova, WTA 356, eine nicht gerade einfache Aufgabe vor sich. Auch wenn Alina ihr Match verlor, konnte sie mit einem 3:6 3:6 sehr gut gegenhalten und ihren Aufwärtstrend weiter bestätigen.

Von Vorteil erwies sich zudem die Rückkehr der "USA-Reisenden" Kölzer und Weinstein. Überraschenstes Ergebnis war der Sieg von Katharina Rath gegen Nina Zander. 

Tennis-Bundesliga: Alina gewinnt gegen Majlena Pedersen

18. April 2013 | Beim Bundesligspieltag traf Alina mit ihrem Verein RTHC Bayer Leverkusen auf ein starkes Team aus Braunschweig. Alina konnte hier ihren ersten Erfolg in der Bundesligasaison verbuchen und an Position 3 die 20 Plätze in der DTB-Rangliste vor ihr platzierte Majlena Pedersein in drei Sätzen schlagen.

Leider verlor die Mannschaft letzlich dann doch noch ganz knapp mit 4:5. 

Einzel Viertelfinale, Doppel Finale 2. Platz

10. Mai 2013 | Während sich Alina Molly Scott aus den USA im Viertelfinale des Einzels geschlagen geben musste, konnte sie mit ihrer Doppelpartnerin Ekatarina Tour im Halbfinale ein rein israelisches Team schlagen und das Finale erreichen. Dort verloren sie denkvar knapp im Tiebreak des 3. Satzes und belegten den 2. Platz.

Produktsponsor

Sponsor Equipment